Jacques Gusto

Aus Puerto Patida Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jacques Gusto
Jacquesgusto.jpg gezeichnet von Alexa Trost
Sprecher Johannes Wolf
Geschlecht männlich
Bürger seit Geburt
Meinung zum Tourismus pro
Ansprache der Angeschwemmten Sie
Eigenheit Veganer, französische Akzent
gezeichnet von Julia zur Mühlen
gehäkelt von Delanji

Der französische Gourmet Jacques Gusto ist der Inhaber und Betreiber des veganen Imbissstandes Zum gescholtenen Veganer im Einzugsbereich des Magma-Spimo-Abenteuerlandes.

Durch einen von Rebecca Bariporrari fälschlicherweise an ihn zugestellten Liebesbrief[1] von Kirsten Florista wurde er auf diese aufmerksam und begann, mit ihr zu flirten[2]. Kirsten ließ sich daraufhin von Judith Muzeo Direktoro beraten, ob Hieronymus Lano oder Jacques der bessere Partner für sie sei. Diese entschied sich für Jacques. Seitdem sind Kirsten und Jacques in einer Art Beziehung miteinander[3]. Die unterschiedlichen Ernährungsvorlieben führen aber zu einem Problem: Während Jacques als Veganer nur Pflanzen isst, bevorzugt Kirsten als Floristin tierische Produkte als Nahrungsmittel, da es ihr um die Pflanzen leid tut. Als Kompromiss essen sie nun nur noch Blätter, die von selbst von den Pflanzen abgefallen sind, wenn sie gemeinsam speisen[4].

Geschichte

Jacques hatte sich in der Vergangenheit einer sehr delikaten Köstlichkeit angenommen - dem Gericht Homa Corpu. Am liebsten verwendete er dazu Thymian und Ingwer. Die Hauptzutat war Menschenfleisch. Durch ein Abkommen mit Puerto Patidas Diktator Sancho Pancho durfte sich Jacques Gusto nicht an lebenden BürgerInnen vergreifen. Vorwiegend labte er sich daher an RebellInnen oder angeschwemmten Personen. Man konnte ihn meist bereits aus der Ferne beim Singen und Pfeifen hören. Allerdings war er dann schon recht nah[5]. In dieser Zeit war Jacques an zwei Orten beheimatet, zum einem im Kannibalenlager, zum anderen in der Höhle des Löwen. Vermutet wird, dass die Höhle des Löwen die erste Behausung war, in der noch Relikte wie Kochbücher und ein Schreibtisch etc. zu finden waren. Nachdem er allerdings überführt wurde, sich an dem patidischen Bürger Pepe Operatorj gelabt zu haben, wurde er verurteilt und in den Kerker des Palastes gesperrt. Während seiner Zeit im Kerker hat sich Jacques mit Robert angefreundet, der ihn bis zu dessen tragischem Ableben regelmäßig besuchte, um mit ihm Little Corneo zu spielen[6].

Als der Kerker während eines Erdbebens beschädigt wurde und teilweise eingestürzt ist, musste Jacques Gusto in der Arztpraxis behandelt werden. Dort unterzog Udo Tabloteniso ihn einer Therapie, die ihn an den Goldenen Papagei glauben ließ und durch die er vom Kannibalismus geheilt wurde. Seitdem will Jacques sich ausschließlich vegan ernähren und versucht, auch andere BürgerInnen vom Veganismus zu überzeugen. Der Präsident Sancho Pancho begnadigte ihn daraufhin. Seitdem ist es Jacques Gusto wieder erlaubt, sich frei auf der Insel zu bewegen. Allerdings soll Udo Tabloteniso weiterhin ein Auge auf ihn haben[7].

Das geheime Kannibalenwissen, wie der Dschungel Karnevale durchquert werden kann, ohne zu sterben, hat Jacques durch die Abkehr vom Kannibalismus nicht verloren.

Trivia

Jacques befindet sich in S01F04 (nachts) im "Letterdan", und darf nicht essen. [8]

Einzelnachweis

  1. S02F08
  2. S03F03 UhrSymbol.png 08:00 Min.
  3. S03F03 UhrSymbol.png 67:30 Min.
  4. S03F06 UhrSymbol.png 37:00 Min.
  5. S01F01 UhrSymbol.png 02:52 Min.
  6. S02F01
  7. S02F09 UhrSymbol.png 48:50 Min.
  8. S01F04 UhrSymbol.png 01:40 Min.