Ostro Ojo

Aus Puerto Patida Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ostro Ojo
Unbestätigte Karte
BlauerPunkt.png
Gebäudeart Fahrgeschäft
BesitzerIn Staatseigentum

Die Austernachterbahn Ostro Ojo gilt als größte Attraktion des Magma-Spimo-Abenteuerlandes, welches im Inneren des Vulkan Magma Spimo und um ihn herum angesiedelt ist. Sie wurde errichtet, nachdem die Erdbebenmaschine im Vulkan gestoppt werden konnte. 20 patidische Mammutaustern fahren über eine hochmoderne Gleiskonstruktion aus 30 Tonnen getrockneten Luftschlangen. Die riesigen Perlen in den Austern eignen sich hervorragend als Sitzbänke. Über 5.000 Zitteraale versorgen die Bahn kontinuierlich mit gleichem Wechselstrom. Daher dürfen Insassen nicht mit leitfähigem Material wie Wasser in Verbindung kommen, solange sie mit der Achterbahn fahren. Während der Fahrt müssen sie außerdem stets sitzen bleiben.

Nach einem Großteil der Fahrtstrecke werden Fotos von den Fahrenden gemacht. Diese werden - sollten die Fahrgäste später eine patidische Staatsbürgerschaft bekommen - als Lichtbild auf ihrem Ausweis verwendet. Zum Ende hin stürzen die Fahrgäste unweigerlich in ein Wasserbecken. Dies macht Ostro Ojo zu einem Hybriden aus Achterbahn und Wildwasserbahn. Die feuchten Austern-Waggons werden dabei nicht für neue Fahrgäste getrocknet.

Zum Abschluss werden die Fahrgäste schließlich von PEMELA empfangen, welche bei dieser Konstruktion als freundlicher Servicecomputer fungiert[1].

Einzelnachweise

  1. S03F01 UhrSymbol.png 51:31 Min.
Abgerufen von „http://wiki.puertopatida.de/index.php?title=Ostro_Ojo&oldid=2439