Stadttore

Aus Puerto Patida Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tore
Unbestätigte Karte
RoterPunkt.png
Gebäudeart Tore
BesitzerIn Staatseigentum

Die patidische Hauptstadt Ĉefurbo wird im Süden und Osten jeweils von einem Stadttor eingefasst. Sie bestehen jeweils aus zwei Steinsäulen, in deren Mitte ein Gitter heruntergelassen werden kann. Allerdings sind sie nicht in eine Stadtmauer eingelassen, sodass Menschen auch einfach an den Stadttoren vorbei gehen können, um Ĉefurbo zu betreten. Durch das Osttor gelangt man in die Aqua Sanitia Bucht, durch das Südtor in Richtung Strand[1].

Die verantwortungsvolle Rolle des Stadttorwächters übernimmt Seppo Pordego allein. Mit einem Fahrrad fährt er regelmäßig zwischen den Toren hin- und her. Früher musste er dies sogar zu Fuß machen. Durch das einfache Umgehen der Stadttore wird die Arbeit von Seppo außerdem stark erschwert.

Seit der Entdeckung der Insel Puerto Patida durch die Außenwelt wurden zusätzliche provisorische Stadttore in Ĉefurbo aufgestellt[2]. Eins davon steht am nordöstlichen Stadtausgang rechts hinter dem Palast in Richtung Feuerwache, Tankstelle und Fähre. Dieses Tor ist allerdings nicht so gut ausgestattet wie die anderen, sondern besteht aus zwei kleinen Säulen aus Ziegelsteinen sowie einem darüber gelegten Brett. Leider ist es auch so klein, dass man nur darunter hindurchpasst, wenn man Limbo tanzt[3]. Ob Seppo dies mit Absicht so hat bauen lassen, um mehr Menschen beim Tanz zusehen zu können, ist nicht bekannt.

Einzelnachweis

  1. S01F03 UhrSymbol.png 11:20 Min.
  2. S03F01 UhrSymbol.png 15:53 Min.
  3. S03F03 UhrSymbol.png 37:20 Min.
Abgerufen von „http://wiki.puertopatida.de/index.php?title=Stadttore&oldid=2290