Zebrafink

Aus Puerto Patida Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zebrafink
Zebrafinken.jpg Wikimedia Commons: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Zebrafinken.jpg
Wiss. Name Zebro Birdo
Größe 10 cm
Ernährung Grassamen, Insekten, Gurken

Bei dem patidischen körnerfressenden Zebro Birdo, im Volksmund auch als Zebrafink oder Ĉefurbofink bekannt, handelt es sich um einen äußerst bibliophilen Vogel. Aufgrund seiner hohen Affinität zu Geschriebenem aller Art, kommt das Tier schon seit der frühen Neuzeit als Botenvogel zum Einsatz. Jedoch sollte man sich vor allem vor jungen, unausgebildeten Vögeln in Acht nehmen, welche oftmals eine sehr eigenwillige Ansicht von Dingen haben, die aufgenommen und als Botschaft ausgeflogen werden sollen. Der Verlust von Schmuckstücken, Kopfbedeckungen oder Sehhilfen ist aus diesem Grund oft eine große Gefahr. Der Versuch, den Zebrafink zum Vorlesevogel auszubilden, scheiterte an der Eigenart des Tieres, jedes Wort hartnäckig durch den Laut "Miep" zu ersetzen.[1]

Im Buchladen von Kati Librovendisto steht ein Käfig mit einem Zebrafinken[2]. Über dessen Geschlecht, Name und Alter ist bislang nichts bekannt. Des weiteren ist noch nicht bekannt, ob ob es sich bei dem Zebrafink, der ab und an auf dem Witzeautomaten sitzt[3], um dasselbe oder ein zweites Exemplar handelt.

Einzelnachweise

  1. S03F10 UhrSymbol.png 48:39 Min.
  2. S03F03 UhrSymbol.png 44:58 Min.
  3. S03F04 UhrSymbol.png 11:19 Min.